STANDHAFT – 500 Jahre Gewölbe Marktkirche St. Dionys

Die Evangelische Stadtkirchengemeinde feiert am Johannisfestsonntag, 04.07.2021 die Fertigstellung des Gewölbes des Marktkirche vor 500 Jahren. Der Festgottesdienst findet unter der Linde statt und beginnt um 10.00 Uhr. Gäste sind u.a. Der Dietemann und die Biedermeiermädchen.

Das Gewölbe ist eine nach oben hin gewölbte Gebäudedecke. Es schließt und schützt das Kirchenschiff. Als Netzgewölbe ist es eine architektonische Meisterleistung der Spätgotik: Die Rippen bilden ein netzartiges Muster und betonen damit die Einheit des Kirchenschiffs. Den Abschluss zieren Schlusssteine mit Sonne, Mond und Sternen als Motive. Das Gewölbe der Marktkirche wurde 1521 nach einer langen Bauphase fertiggestellt.

Im April des selben Jahres wurde Martin Luther von Kaiser Karl V zum Reichstag nach Worms einbestellt. Dort sollte er seine Schriften widerrufen. Doch Martin Luther bleibt standhaft. Er hält daran fest, dass es im Zweifelsfall darum geht, Gott mehr zu gehorchen als den Menschen. Berühmt geworden sind seine Worte: „Hier stehe ich. Ich kann nicht anders. Gott helfe mir.“

1521 – zwei große Ereignisse … Was ist davon geblieben? Hören Sie dazu den Podcast, erfahren Sie mehr über diese Ereignisse und ihre Bedeutung für heute.

1521 Kirchenbau in Eschwege und Martin Luther in Worms – und was davon geblieben ist

Jubilate! Wandern und Singen

Gottesdienst auf dem Weg

Die Evangelische Stadtkirchengemeinde Eschwege lädt am Sonntag, 6. Juni 2021 ein zu einem Wandergottesdienst zur Freizeitanlage in Niederdünzebach.

Treffpunkt ist um 9.00 Uhr in der Marktkirche.

Wir wandern an Werra und Leuchtberg entlang und feiern auf dem Weg Gottesdienst mit Liedern und Gesängen aus der Liturgie. Wie sehr haben wir in den vergangenen Monaten das gemeinsame Singen vermisst. Auf dem Weg wollen wir uns langsam wieder herantasten: im Tönen und Summen, mit den einfachen Gesängen von Kyrie und Gloria, Halleluja und Psalmenmelodien. Dabei werden wir von Susanne Voß begleitet.

Ziel ist die Freizeitanlage in Niederdünzebach. Der Gottesdienst schließt ab mit einem gemeinsamen Abendmahl im Freien.

Die Strecke beträgt 3,5 km. Der Weg führt am Waldrand entlang, aber auch durch freies Feld. Eine Kopfbedeckung und ggf. Walkingstöcke werden empfohlen.

Mitzubringen ist die eigene Verpflegung (Getränke und Brote) für unterwegs, ein Sitzkisssen, ggf. Regenbekleidung und eine Mund-Nasen-Maske.

Wer möchte, kann nach dem Gottesdienst den Shuttleservice nutzen und mit dem Kirchenkreisbus zur Marktkirche zurückfahren.

Die Teilnahme ist auf 25 Personen beschränkt.

Anmeldung bei Pfarrerin Repp-Jost bis Freitag, 04.6.2021 telefonisch oder per Mail.

Pfarrerin Sieglinde Repp-Jost

Bei der Marktkirche 5

37269 Eschwege.

Tel. 05651-3588

Email: pfarramt1.eschwege-stadtkirche@ekkw.de

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

„Stimme, die Stein zerbricht!“ Oster-Feature des Kirchenkreises

Das Oster-Feature des Kirchenkreises Werra-Meißner wird bei Radio Meißner gesendet:

Ostersonntag: 6.05 Uhr, 9.05 Uhr und 16.05 Uhr

Ostermontag: 11.05 Uhr und 17.05 Uhr

Homepage: http://www.radiorfm.de

RFM Sendefrequenzen:

Eschwege UKW 99.7 MHz

Mitwirkende: Dekanin, Ulrike Laakmann, Hendrik Heinicke (Herleshausen) , Sabrina Wascholowski (Altenburschla), Sieglinde Repp-Jost (Eschwege), Christoph Brunhorn und Marc Dobat (Bad Sooden / Eschwege), Sebastian Werner (Eschwege), Elisa Schneider (Germerode), Jennifer Keomanee (Oberrieden), Imme Mai (Niederhone)

Witzenhausen UKW 96.5 MHz

MAHL ANDERS

MAHL ANDERS – Eine Abendmahlsinstallation am Gründonnerstag

Figuren von Heiko Alsleben, nach Vorbild des Abendmahlbildes von Leonardo da Vinci.

Am Gründonnerstag präsentiert die Evangelische Stadtkirchengemeinde von 11.00-14.00 Uhr eine interaktive Abendmahlsinstallation Am Stad vor dem Geschäft „Brotadel“.

Über Hintergrund und Ziel sagt Pfarrerin Sieglinde Repp-Jost:

Der Gründonnerstag hat für Christen eine ganz besondere Bedeutung. Sie erinnern sich an das letzte Mahl Jesu mit seinen Jüngern bevor er verhaftet und getötet wurde. Bei diesem Abendmahl teilte Jesus das Brot und reichte den Kelch mit Wein. Er sagte seinen Jüngern, sie sollen das genauso machen auch dann, wenn er nicht mehr bei ihnen sei.

Deshalb kommen Christen am Gründonnerstag zusammen. Sie essen und trinken und feiern das Abendmahl wie Jesus es gesagt hat.

Doch in Corona-Zeiten ist alles anders.

Weil wir uns nicht zum gemeinsamen Essen treffen können, gehen wir in diesem Jahr hinaus auf die Straße.

Vor dem Geschäft „Brotadel“ ist eine Tafel festlich geschmückt. Auch Jesus mit seinen Jüngern ist mit im Bild. Die Figuren, von Heiko Alsleben angefertigt, erinnern an die berühmte Abendmahls-darstellung von Leonardo da Vinci.

Passanten und Besucher sind eingeladen, sich einzumischen in das Gespräch am Tisch – natürlich mit Maske und Abstand – und eine Tüte mit dem MAHL ANDERS mitzunehmen.

Offen für Vielfalt – Klare Kante gegen Ausgrenzung

Die Evangelische Stadtkirchengemeinde Eschwege lädt am Sonntag, 14.03.2021, dem Wahlsonntag, ein zu einem Zoom-Gottesdienst.

Jesus hat sich eindeutig und ohne Wenn und Aber für Menschen eingesetzt, die ausgegrenzt, bedroht und beleidigt wurden. Seine Botschaft ist klar: Jeder Mensch ist vor Gott wertvoll und geliebt.

Es ist hohe Zeit, mit Klarheit, Mut und Vertrauen allen Haltungen entgegenzutreten, die anderen Menschen ihre Würde absprechen, sie beleidigen oder bedrohen.

Deshalb unterstützt die Evangelische Kirche Kurhessen-Waldeck die Initiative „Offen für Vielfalt – geschlossen gegen Ausgrenzung“, in der sich in Nordhessen Unternehmern, Vereine, Verbände und Kirchen für mehr Dialog, Toleranz, Respekt und Demokratie einsetzen.

Erleben Menschen Ausgrenzung und Diskriminierung auch in Eschwege? Wie könnte unsere Stadt, unsere Region noch stärker zu einem Ort gelebter Vielfalt werden?

Im Zoom-Gottesdienst kommen Menschen mit ihren Erfahrungen zu Wort.

Mehr Vielfalt wagen – eine Ermutigung am Wahlsonntag!

Es musizieren Johannes Schmidt und Antonia Salzburger

Der Gottesdienst beginnt um 10.00 Uhr. Der digitale Raum ist ab 9.45 Uhr geöffnet. Eine Tasse Kaffee, eine Kerze und ein Gesangbuch sind schön und nützlich.

Für die Teilnahme sind ein PC mit Kamera und Mikrofon, sowie ein Internetzugang erforderlich. Ein Headset unterstützt die Hörfähigkeit.

Die Einwahl erfolgt über folgenden Link: Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/94360985198?pwd=cWxEc295NlYyMzJLcEVGeFVDK3ZiQT09

Oder öffnen Sie über den Webbrowser den Zoom-Client (https://zoom.us/download#client_4meeting) und geben Sie dort die Meeting-ID mit dem Kenncode ein:

Meeting-ID: 943 6098 5198
Kenncode: Vielfalt