Ökumenische Andacht: 30 Jahre Deutsche Einheit

In einer feierlichen ökumenischen Andacht gedachten gut 30 Teilnehmer dem 30. Jahrestag der Deutschen Einheit auf den Stufen der St. Elisabethkirche in Eschwege. Auf der Treppe ausgelegte Fotografien mit Motiven aus Zeit der Trennung und der Vereinigung im Jahr 1990 erinnerten an die Zeit des Umbruchs und des neuen Aufbruchs. Pfarrer Michael Sippel stellte in seiner Predigt das Bild vom einen Leib und den vielen Gliedern in den Vordergrund und machte deutlich, dass wir bei aller Individualität aufeinander angewiesen sind und das Vorhandensein von Verschiedenheit die Voraussetzung für Einheit sei. Musikalisch wurde die ökumenische Mittagsandacht von Bezirkskantor Ludwig Zeisberg an verschiedenen Instrumenten begleitet.

Joachim Meister